METAL IS BACK IN TOWN

SAMSTAG 17. MÄRZ 2018
15 CHF
20:00 - 02:00
AB 18
Zum Facebook-Event

Schwermetall für die Ohren

Atropas, Craigh und The Kate Effect sorgen dafür, dass es in Wädenswil wieder mal richtig rumpelt!

 

Craigh

Genre | Metalcore

Die Musik von Craigh wirkt wie ein Cocktail um Mitternacht nach einem wilden Konzertabend: frisch und aufregend!
 
Der Craigh-Cocktail überzeugt, weil alle Mitglieder in eine etwas andere Musikrichtung ziehen. So fliessen verschiedene Geschmacksrichtungen wie Bullet for my Valentine, Papa Roach, Bury Tomorrow oder Billy Talent in diesen fruchtig, feurigen Rock ein. Im Gaumen besticht der Sound durch einen kräftigen Gitarrenkörper, ergänzt durch zwei harmonische Stimmen unterlegt mit einem ziehenden Groove aus Bass und Drums. Trotz Riffs, die Nackenschmerzen auslösen, schimmern Nuancen mit viel Gefühl und Feinheiten durch.
 
Im Abgang ein harter, dynamischer Rock mit Wiedererkennungswert.

Facebook | Soundcloud

The Kate Effekt

Genre |  Melodic Death Metal

Obwohl sie oft mit einem britischen Modephänomen verwechselt werden, sind The Kate Effect in Tat und Wahrheit eine Band. Das Schweizer Trio spielt eine Kombination aus Melodic Death- und Thrash Metal mit einem kleinen Schuss Hardcore. Nach ihrer Gründung 2011 gab sich die Band ihren sowohl von Ihrer Königlichen Hoheit der Gräfin von Cambridge als auch von einer ziemlichen Portion Schwachsinn inspirierten Namen und machte sich daran, die Schweizer Bühnen zu erobern. Nach dem triumphalen Release ihres Erstlingswerks „Make Metal Kate Again“ ist das Dreiergespann Lukas Villiger (Gesang), Martin „März“ Kubli (Gitarre) und Marco „Rada“ Radamonti (Gitarre) momentan daran, die Schweizer und internationalen Bühnen zu erobern und arbeiten mit Hochdruck an ihrem zweiten Release.

 

Facebook | Youtube | Spotify

Atropas

Genre | Modern Metal

Letztes Jahr waren Sie noch auf Europa-, UK- und Schweiztour, jetzt kommen Sie für ein kleines Stelldichein auf die Bühne ihrer Heimatstadt Wädenswil: Atropas unterbrechen für den Club Industrie kurzfristig Ihre Songwritingphase und bringen viel Energie mit!

 

Das Quartett schnürt eine Fülle von unterschiedlichsten Genres zu einem fantastischen Modern-Metal-Package. Emotionsgeladene Melodien treffen auf agile Rhythmen und harte Breaks. Die Referenzliste an Einflüssen spiegeln sich klar im komplexen Songwriting wider: Von Trivium über August Burns Red und Architects bis zu Periphery, wie auch klassische Metalbands wie Metallica und Pantera schimmern immer wieder durch, ohne den Charakter der Band einzuschränken.

 

Ob Melodic Metal oder Metalcore Fan, die Releases „Episodes of Solitude“ mit Songs wie „Take Me Home“ und „Hit The Floor“ und die EP „From Ashes“ mit dem Titeltrack „Ashes“ oder dem Fan-Favourite-Song „Orchids“ haben für jeden Geschmack etwas bereit.

 

Exklusiv für diese Show werden Atropas hier zum ersten Mal ein paar komplett neue, noch unveröffentlichte Songs spielen. Seid bei diesen Premieren mit dabei wenn es heisst „Metal Is Back In Town“.

 Facebook | Spotify

TEILE DIESEN EVENT